Aktuelles

 

Musikwettbewerb Prima la musica 2019 

Der renommierte Musikwettbewerb Prima la Musica 2019 fand in Mattighofen statt, talentierte und musikbegeisterte junge Menschen konnten ihr großes Können auf verschiedensten Instrumenten und in unterschiedlichen Besetzungen zeigen und großartige Preise und ein gutes Feedback für ihr weiteres Musikschaffen mit nach Hause nehmen. Unser Kulturland blüht auf, wenn sich beim Landesbewerb in Oberösterreich Musikschülerinnen und -schüler treffen um sich solistisch oder im Ensemble im musikalischen Wettstreit zu messen. 

Die Landesmusikschule Grein gratuliert ihren Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr herzlich zu den tollen Platzierungen! Doch nicht nur die Platzierung zählt, auch die großen Fortschritte, das gute Feedback und der eiserne Wille sind die großen Gewinne für jede/n junge/n Musiker/in, die sich diesem Wettbewerb ausgesetzt haben! Großartig! 

 

 

Johanna Peham- Tenorhorn - AG I - Klasse Wolfgang Rosenthaler LMS Grein 3. Preis

Elias Wimmer - Posaune - AG I - Klasse Wolfgang Rosenthaler LMS Waldhausen 2. Preis 

Simon Aigner - Tenorhorn - AG I - Klasse Wolfgang Rosenthaler LMS Grein 1. Preis 

Tobias Klammer - Waldhorn - AG B - Klasse Franz Leonhartsberger LMS Pabneukirchen 2. Preis 

Sarah Grufeneder - Querflöte - AG II - Klasse Gerhard Peyrer LMS Grein 3. Preis 

Claudia Pöcksteiner - Klarinette - AG III - Klasse Johannes Pilshofer LMS Bad Kreuzen 1. Preis 

 

 

 

Festival der Regionen lädt ein zum Mitmusizieren - Jeder herzlich Willkommen! 

Das Festival der Regionen findet vom 28. Juni - 7. Juli 2019 im Bezirk Perg statt. Es ist eine Zusammenkunft vieler Kunstschaffender, international und regional zum Thema Soziale Wärme. Das Musik – Orchester Projekt Ondamarela macht Musik mit interessierten Menschen aus der Region und startet mit einem Musikworkshop für alle Instrumentalisten, Sängerinnen und Tänzerinnen in der Landesmusikschule Grein.

Die Künstlergruppe Ondamarela wird mit Schülerinnen und Schülern, Chorsängerinnen und -sängern und allen Musikinteressierten arbeiten, die sich an diesem Musikprojekt beteiligen möchten. In mehreren Workshops wird ein großes Musikstück erarbeitet, das zur Eröffnung des Festivals der Regionen am 28. Juni 2018 in Perg aufgeführt wird. Im Mittelpunkt steht gemeinsam ein Stück ohne Noten zu entwickeln. Es wird mit verschiedenen Pattern, Grooves und Melodien experimentiert. Es wird sicher ein recht lustiges Ereignis und ein aussergewöhnliches Klangerlebnis. Es sind einige Workshops geplant und das Konzert am 28. Juni 2019 zur Eröffnung des Festivals. 

Hier zwei Links zum Reinhören: http://ondamarela.pt/en/guimaraes2012-en und http://ondamarela.pt/en/the-due-date-aproaches-chapter-6/

 

Workshop TERMINE: 

Samstag, 16. März 2019, 16.00 – 19.00 Uhr

Samstag, 25. Mai 2019, 16.00 – 19.00 Uhr

Sonntag, 2. Juni 2019, 14.00 – 18.00 Uhr

 

Kindergarten Grein zu Gast 

Fröhliches Singen und Musizieren war zu Hören als der Kindergarten Grein zu Besuch in der Musikschule Grein war. "Bin ich fröhlich, ja so sag ich dir, sing ich einen ganzen Tag" - so war der Start in den Tag und beim gemeinsamen Tanzen, Singen und Instrumente ausprobieren hatten wir gemeinsam viel Spass.

 

© Kindergarten Grein  

 

Vortragsabende in der Landesmusikschule Grein

Viel zu Hören gibt es in den Klassen im Musikschulverband Grein. Jeder Schüler und jede Schülerin sollte die Möglichkeit haben, sich im Musizieren auf der Bühne zu probieren. Bei zahlreichen Vortragsabenden waren viele musikalische Leckerbissen zu bekommen, einige Hoppalas und viel Applaus zu genießen. Da hieß es "Tuba im Vormarsch - große Klänge auf einem großen Instrument!" Zu Gast in der Landesmusikschule Grein war ein junger Student der Tubaklasse der Anton Bruckner Privatuniversität von Prof. Wilfried Brandstötter. Das große Blechblasinstrument hat viele Facetten zu bieten und Schüler aus der Klasse von Wolfgang Rosenthaler standen musikalische in Nichts nach. "Schlag ein!" konnte man vernehmen, als die Schlagwerker ausrückten aus der Klasse von Maria Klebel, OÖ und NÖ musizierten bei einem Treffen der Klassen von Johannes und Birgit Buck. Johannes unterrichtet Violine und Viola im Musikschulverband Grein, Birgit unterrichtet Klavier in der Musikschulschule Ybbsitz in NÖ. Ein gelungener Abend waren die "Saitenwege" von Werner Kruglhuber und seinen Gitarristinnen und Gitarristen. Weiter ging es mit "Holz und Knopf" - Klarinette und Steirische Harmonika aus der Klasse von Johannes Pilshofer mit gemütlichem Umtrunk. Schließlich ließen sich die Akkordeonisten und Harmonikaspieler aus der Klasse von Manuela Kloibmüller auf der Bühne mit "Akko live!" in der Landesmusikschule Grein nieder und erfreuten das zahlreiche Publikum. 

© Manuela Kloibmüller 

  

Fantastische Stimmung beim Neujahrskonzert 2019

Beim Neujahrskonzert in Grein der Landesmusikschule Grein am 6. Jänner erklingt traditionell ein freudiges „Prosit Neujahr!“. Das Orchester Greinissimo und das Orchester X-MIX der Landesmusikschule Grein unter der Leitung von Birgit und Johannes Buck und Tänzerinnen der tanzcompanygrein des Musikschulverbandes der Landesmusikschule Grein mit ihrer Lehrerin und Choreografin Elfriede Fröschl-Schützeneder überbrachten die ersten musikalischen Grüße im neuen Jahr und haben 2019 ein tolles und abwechslungsreiches Programm präsentiert. Das Programm begannt lautstark mit "Pomp and Circumstances" von Edvard Elgar. Es folgte eine Mischung aus Kompositionen von Johann Strauss und Antonin Dvorak bevor das Orchester mit "Phantom der Oper" und "Pirates of the Carribean" mit symphonischem Rock das Publikum begeisterte. Das Orchester X-MIX war bezaubernd mit "Oh Susanna" und "Polly Wolly Doodle" und die Tanzschülerinnen der Landesmusikschule Grein tanzten zur "Annen-Polka" eine höchst elegante Choreographie. Frau Vizebürgermeister Tanja Neudorfhofer überbrachte Grüße und anerkennende Worte seitens der Gemeinde Grein und viele Helfer vom Büffet bis zur Schneeräumung und eine Vielzahl von Sponsoren - Firmen aus der Bezirk Perg -  haben zum Gelingen dieses Konzert beigetragen. Dafür Herzlichen Dank! Ein großes Danke an das Engagement aller Lehrkräfte allen voran Birgit und Johannes Buck!!!

Die Konzertaktivitäten des Orchesters Greinissimo stehen in diesem Schuljahr unter einem besoneren Motto. Im Juli 2019 wird das Orchester Greinissimo auf Konzertreise nach Deutschland gehen und alle Einnahmen fließen in die Verwirklichung dieses großen Ereignisses. Konzertreisen sind immer etwas Besonderes für alle mitwirkenden Musikerinnen und Musiker und ein Erlebnis, das man nie vergißt.

   

 © Lothar Pühringer 

 

greinGITAR beim Greiner Adventsingen 

Premiere für die neue Gitarrenformation des Musikschulverbandes der Landesmusikschule Grein greinGITAR beim Adventsingen in der Stadtpfarrkirche Grein am 23. Dezember 2018. Unter der Leitung von Herta Fröschl erklangen weihnachtliche Klänge im großen Gitarrenorchester. Der besonderer Klang von 18 Gitarristinnen und Gitarristen waren erfrischend und schwungvoll. Neben der Liedertafel Grein, der Greiner Stubenmusi und Musikanten der Stadtkapelle Grein wurde weihnachtliche Stimmung verbreitet. Die bis zum letzten Platz gefüllte Stadtpfarrkirche war ein würdiger Klangraum für die neue Formation. Die nächste Konzertherausforderung wird ein Muttertagskonzert im Mai 2019. 

 

© Michael Fröschl

  

Musischer Advent und Adventklänge an der Donau am Bio-Adventmarkt 2018

Die Landesmusikschule Grein war am Bio-Adventmarkt 2018 stark vertreten. Am Samstag hieß es eine Stunde adventliche Klänge beim Musischen Advent mit dem Juniororchester X-MIX aus der Klasse von Johannes Buck, der tanzcompanygrein der Landesmusikschulen Grein und Waldhausen mit Choreographien unserer Lehrerin Elfriede Fröschl-Schützeneder und einem wunderbaren Klarinettenquartett aus der Klasse von Johannes Pilshofer.  

  

 © Manuela Kloibmüller

Am Sonntag lud die Landesmusikschule Grein zu einem hochkarätigem Konzert mit Geschichten und Erzählungen zur Weihnachtszeit. Franz Gumpenberger – Moderator bei Radio Oberösterreich in Sendungen wie Bei uns dahoamMusikanten, spielt’s auf und G’sungen und g’spielt - hat über das Lied Stille Nacht erzählt, Besinnliches und Humorvolles zum Besten geben und die Zuhörer auf den Advent eingestimmt. Musikalisch gestaltet die Formation greinBRASS des Musikschulverbandes der Landesmusikschule Grein, die Alphorngruppe Schwarzenbach und das Damenchorensemble Die Corallen dieses besondere Konzert mit Musik rund um die Weihnachtszeit. GreinBRASS unter der Leitung von Wolfgang Rosenthaler beeindruckte mit kraftvollen Klänge wie mit dem Largo aus Antonin Dvoraks From the new World oder mit Anton Bruckners Inveni David. Das Gesangsensmeble Wir Corallen unter der Leitung von Antonia Weingärtner-Auer bildete die klangliche Ergänzung mit schwebenden Gesangnummern von Balduin Sulzer bis Cesar Bresgen, dazu wiegten die Alphörner aus Schwarzbachen mit volksmusikalischen Klängen die Zuhörer ein. Ein gelungenes Konzert - herzlichen Dank an alle, die dieses Konzert ermöglicht haben! 

ZUM REINHÖREN: 

Adventklänge an der Donau GreinBRASS

  

© Christian Leitner 

 

Schaufenster Musikschule im Wintersemester 2018/19

  

 © Lothar Pühringer 

Die Landesmusikschule Grein und die Zweigstellen in St. Georgen am Walde, Bad Kreuzen, Pabneukirchen und Waldhausen laden jedes Semester ein zur Konzertreihe Schaufenster Musikschule. Viele Besucher konnten das Können der jungen Musikerinnen und Musiker im November und Dezember 2018 bestaunen und viel Musik aus allen Richtungen genießen.

  

 © Manuela Kloibmüller

 

Volksmusik auf der Speckalm 

Volksmusik ist angesagt und begeistert Jung und Alt. In verschiedensten Formationen waren Tanzl und Volksweisen zu hören und es wurde landlerisch und boarisch aufgespielt. Auf der Speckalm hat die Musikschule eine schöne Spielstätte gefunden, in gemütlicher Runde wurden die Zuhörer von der Familie Gassner herzlich bewirtet und die jungen Musikerinnen und Musiker begeisterten mit Klängen auf vielen verschiedenen Instrumenten. 

 

       © Manuela Kloibmüller

 

Samuel Palmetshofer und Judith Fröschl erhalten Dr. Josef Ratzenböck-Stipendium für Musik

 

© Gerhard Peyrer                        © Wolfgang Rosenthaler 

Der junge Posaunist Samuel Palmetshofer stammt aus Pabneukirchen, die Cellistin Judith Fröschl aus Grein. Beide haben aufgrund ihres musikalischen Könnens das renommierte Dr. Josef Ratzenböck Stipendium des Landes Oberösterreich erhalten. Vor einer Fachjury konnten sie gegenüber vielen oberösterreichischen Talenten bestehen und den Preis als Investition in eine musikalische Zukunft erringen. 

Samuel Palmetshofer ist Schüler am Euphonium in der Landesmusikschule Pabneukirchen in der Klasse von Wolfgang Rosenthaler, der ihn von Beginn an musikalisch begleitet und fördert. Mittlerweile ist Samuel auch an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz in der Klasse von Prof. Josef Kürner auf der Posaune, weiters besucht er das Musikgymnasium in Linz, spielt daneben noch Klavier und hat noch viele Hobbies. Er hat zahlreiche Preise bei Prima la Musica erringen können, er spielt in der Brassformation GreinBRASSund ist engagiert  beim Musikverein Pabneukirchen.

Judith Fröschl war viele Jahre Schülerin in der Landesmusikschule Grein und ist mittlerweile an der Anton Bruckner Privatuniversität in der Klasse von Prof. Andreas Pözlberger. Judith Fröschl besucht ebenfalls das Musikgymnasium in Linz, spielt Klavier und nimmt Tanzunterricht und hat zahlreiche Preise bei Prima la Musica erringen können. Zu den vielen Hobbies spielt sie im Oberösterreichischen Jugendssinfonieorchester und im Orchester Greinissimo.

Herzliche Gratulation zu diesen Erfolgen!

 

GreinBRASS Probe Brucknerhaus 

Beim diesjährigen Brassfestival im November 2018 absolvierte die Bassformation des Musikschulverbandes der Landesmusikschule Grein eine offene Probe im Brucknerhaus Linz. Spannende Momente bei der professionellen musikalischen Arbeit. 

© Wolfgang Rosenthaler 

 

Audit of Art - Leistungsabzeichen in Gold

Daniela Katzengruber aus Grein hat am Herbsttermin das künstlerische Vorspiel zum Leistungsabzeichen in Gold - Audit of Art auf der Klarinette mit ihrer Lehrerin Gabriele Schauer mit ausgezeichnetem Erfolg absolviert. Am Klavier begleitet wurde Daniela von unserer Kollegin Jia Xu, ihrer Kammermusikpartnerin war Claudia Pöcksteiner ebenfalls auf der Klarinette (Klasse Johannes Pilshofer). Ihr abwechslungsreiches Programm, ihre Musikalität und die charmante Präsentation wurden von der Jury besonders hervorgehoben. Noch ist der Abschluss der Musiktheorie ausständig, wenn dieser geschafft ist, dürfen wir gratulieren. 

© privat

Musikalischer Spaziergang im Linzer Schloss

Die Formation GreinBRASS des Musikschulverbandes Grein war im Linzer Schloss beim musikalischen Spaziergang zum Staatsfeiertag zu Gast. Im Mittagskonzert war im Festsaal unter der Leitung von Wolfgang Rosenthaler ein anspruchsvolles und vielseitiges Programm zu hören, Georg Friedrich Händel, Henry Purcell oder Richard Strauss wurden gelungen interpretiert. Das Publikum war sehr begeistert und dankte mit viel Applaus samt Zugabe. 

    

© Wolfgang Rosenthaler 

 

Das kleine Trötchen 

Vulkanlandgeschichten gab es in den Volksschulen Pabneukirchen und Bad Kreuzen zu hören. Gebannt folgte das junge Publikum der Geschichte vom kleinen Trötchen, das so gerne bei der Dinoparade mitspielen möchte und bei Prof. Krummhorn in die Musikstunde kommt um das Tröten zu lernen. Die Geschichte von Rupert Hörbst mit Musik von Siegmund Andraschek hat die Trompetenklasse von Christian Moser mit Unterstützung aus anderen Klassen des Musikschulverbandes einstudiert. Die Volksschulkinder samt Lehrerinnen und Lehrer waren begeistert. 

    

 © Manuela Kloibmüller 

Gitarristen und Gitarristinnen gesucht! - Gitarrenorchesterprojekt greinGITAR startet im Herbst

Die Gitarre ist ein wunderbar vielseitiges Instrument, das in allen Musikrichtungen zu Hause ist und bereits über viele Jahrhunderte ein beliebtes Instrument für Jedermann ist. Weniger bekannt ist, dass die Gitarre auch ein hervorragendes Instrument für eine große Formation sein kann. Viele Gitarren im Zusammenklang das ist unser Ziel, denn das gemeinsame Musizieren macht Spass, schmiedet Freundschaften und schafft ein tolles Musikerlebenis.

Wir suchen Gitarristinnen und Gitarristen, die gerne gemeinsam musizeren möchten. Von 9 – 99 Jahren ist jeder willkommen, der einmal Gitarre gelernt hat und wieder Lust hat zu spielen. Geleitet wird die neue Formation von Herta Fröschl, Gitarrenlehrkraft an der Landesmusikschule Grein. Die Proben starten ab Oktober 2018 und werden zweiwöchig stattfinden. Geplant sind Auftritte rund ums Jahr, die Musik wird so bunt sein, wie die Welt der Gitarre. Flamenco, Pop- und Rock aber auch die Musik der Renaissance oder neue Kompostionen werden am Programm stehen und jeder wird in der Stimme eingesetzt, die er technisch bewältigen kann. Die Teilnahme ist kostenlos. Wer nicht sicher ist kann auch gerne reinschnuppern! 

Wo: Landesmusikschule Grein

Anmeldung und Fragen:  

Herta Fröschl

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mobil: +43 650 8933211

   

© Gerhard Peyrer

 

Neue Lehrkraft für tiefes Blech Christoph Rosenthaler 

 

 © privat

Der junge Posaunist Christoph Rosenthaler stammt direkt aus unserem Schulverband und wird nun nach dem Abschluss seines Studiums an der Anton Bruckner Privatuni im Fach Posaune - Schwerpunkt Schlagwerk - seinen ersten Dienst im Oberösterreichischen Landesmusikschulwerk antreten. Er unterrichtet in den Landesmusikschulen Pabneukirchen und St. Georgen am Wald in den Fächern Posaune, Tenorhorn, Euphonium und Tuba. 

Herzlich Willkommen im Musikschulverband der Landesmusikschule Grein! 

 

Wir machen Oper! 

Opernworkshop im Rahmen der Donaufestwochen

Die Donaufestwochen im Strudengau und die Landesmusikschule Grein haben Kinder zwischen 8 und 15 Jahren zum Opernworkshop eingeladen. Gemeinsam erlebten 25 Kinder die Geschichte der Oper "Atalanta" von Georg Friedrich Händel. Mit eigenem Text, Liedern und alten Tänzen wurde die Oper am Ende des Workshops in einer eigene Fassung auf die Bühne gebracht. Kinder, die ein Musikinstrument spielen, hatten die Möglichkeit mit Theresia Kainzbauer Musikstücke der Oper zu erarbeiten und als Musiker mitzuwirken. Kinder, die gerne als Schauspieler auf der Bühne stehen wollten, konnten sich mit Brigitte Hofer austoben und erarbeiteten die Oper mit Text und Gesang. Singen, Tanzen, Theater spielen und Musik machen, Bühnenbild malen und Requisiten basteln, schwimmen gehen und eine Wanderung genießen - mit Spaß und Spannung war die Opernwoche in den Ferien ein Erlebnis.

© Christian Leitner  

Einen Rückblick zum Schuljahr 2017/ 2018 gibts unter NACHLESE...

 

joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla
2019  Landesmusikschule Grein   Impressum