Schaufenster Musikschule Jazz Rock Pop 

Ein tolles Programm gab es beim Konzert "Schaufenster Jazz Rock Pop" zu hören - Jazzensembles, Pop und Rock, Tanz, Gesang in den verschiedensten Bandformationen wurden geboten und vom Publikum bejubelt. Den Beginn machten das Ensemble der Lebenshilfe Grein mit zwei Songs von STS und der EAV. Dann folgten eine Vielfalt an verschiedenen Zugängen zur Popularmusik und es konnte die große musikalische Vielfalt im Musikschulverband Grein gehört werden. Gratulation zu diesem gelungenen Konzertabend. 

  

  © Manuela Kloibmüller 

Orchester Sommerkonzert auf der Burg Bad Kreuzen

Ein Musikgenuss bei sommerlichen Temperaturen erwartete das Publikum am 24. Juni 2018 um 17.00 Uhr auf der Burg Bad Kreuzen. Mit einem ausgewählten Programm präsentierten sich das Orchester Greinissimo, das Miniorchester X-MIX, die tanzcompanygrein und das Bad Kreuzner Klarinettenquartett des Musikschulverbandes Grein. Mit einer Orchesterfassung von Wolfgang Amadeus Mozarts „Die Hochzeit des Figaros“, mit Joseph Haydns „Sinfonie mit dem Paukenschalg“mit Tanzeilagen aus dem Programm „Sparziergang im Park“ und feistes Holzbläsermusik wurde der alte Burghof zum Leben erweckt. 

  

 © Manuela Kloibmüller 

 

Gratulation für Junior, Bronze, Silber und Gold

Junior, Bronze, Silber und Gold sind die geläufigen Bezeichnungen für Leistungsabzeichen, die man in unserer Schule erreichen kann und dafür wird ein musikalisches Programm vorbereitet und einer Jury präsentiert. Am 20. Juni 2018 wurden in der LMS Grein viele der diesjährigen sehr erfolgreichen Schülerinnen und Schüler geehrt und in einem Konzert mit viel Applaus bedacht. Die Greiner Bürgermeister Mag. Rainer Barth übernahm die Ehrung der Kandidatinnen und Kandidaten. In diesem hochkarätigen Konzert wurde eine Vielfalt an Instrumenten und Musikrichtungen präsentiert.

Der Musikschulverband Grein ist sehr stolz auf die zahlreichen Jungmusikerinnen und -musiker und gratuliert sehr herzlich zu den Erfolgen bei den Leistungsabzeichen. 

   

 © Manuela Kloibmüller 

 

Neue Mittelschule und Volksschule Grein zu Gast in der Landesmusikschule Grein 

Viele junge und junggebliebene Gäste besuchen die Landesmusikschulen jedes Schuljahr und so waren auch die Volksschule Grein und die Neue Mittelschule Grein zu Gast und Schülerinnen und Schüler musizierten für ihre Schulkolleginnen und -kollegen. 

Die Kinder der Volksschule Grein erlebte "Kinder spielen für Kinder" - ein Kidskonzert mit dem Orchester X-mix, eine Gitarrentrio, Akkordeon und Steirische Harmonika im Duo, Blockflötenensemble, Trompetensolo und Kontrabass. Gemeinsam wurde gesungen und geklatscht und die Instrumente ausprobiert. 

Die Schülerinnen und Schüler der Neuen Mittelschule waren zu Gast bei einer Vorstellung "Das kleine Trötchen" - eine Geschichte über das kleine Trötchen, das so gerne bei der Dingparade mitspielen möchte. 

Es gab viel Applaus und Begeisterung für die Musik - das ist das schönste Geschenk für jeden Musizierenden. 

 

 © Manuela Kloibmüller 

 

Großartiger „Spaziergang im Park“ mit der tanzcompany des Musikschulverbandes Grein

Die Tanzschülerinnen und –schüler der Landesmusikschulen Grein, Pabneukirchen und Waldhausen laden jedes Jahr zu einer großen Tanzshow – dieses Jahr unter dem Motto „Spaziergang im Park“

Die kleinen und großen Tänzerinnen und Tänzer faszinierten das Publikum mit ihren schwungvollen Choreographien unter der Leitung von Elfriede Fröschl-Schützeneder und zeigten tänzerisch witzige, poetische oder unterhaltsame Szenen im Park. So sorgten Gärtnerinnen für einen blühenden Park, die Polizistinnen für Recht und Ordnung, dem Publikum begegneten coole Teenies auf Scooter, stickende Omas, frisch Verliebte und ausdauernde Jogger. Die drei Tanzaufführungen waren super besucht, sie fanden in den Konzertsälen der Landesmusikschulen Pabneukirchen und Grein statt und wurden mit viel Applaus gefeiert. Gratulation zur gelungenen Darbietung, zu den kreativen Ideen und der besonders hochwertigen Umsetzung.

  

 © Manuela Kloibmüller 

 

Musikwettbewerb Prima la Musica 2018

Starke Töne aus den Landesmusikschulen des Bezirkes Pergs   

Freudestrahlend und selbstbewusst – so trifft man zur Zeit jungen Musikerinnen und Musiker zwischen 8 und 19 Jahren der Landesmusikschulen des Bezirkes Pergs an, denn sie haben Großartiges vollbracht. Der renommierte Musikwettbewerb Prima la Musica 2018 ist geschlagen und an die 50 talentierte und musikbegeisterte junge Menschen konnten ihr großes Können auf verschiedensten Instrumenten und in unterschiedlichen Besetzungen zeigen. Sie nehmen großartige Preise und ein gutes Feedback für ihr weiteres Musikschaffen mit nach Hause. Unser Kulturland blüht auf, wenn beim Landesbewerb in Oberösterreich, der dieses Jahr im Bezirk Perg stattfand und beim Bundesbewerb, dieses Jahr von 31. Mai – 5. Juni in Innsbruck, die talentiertesten Jungmusikerinnen in verschiedenen Altersgruppen zusammen kommen um sich im Team oder Solistisch im musikalischen Wettstreit zu messen. Die Teilnahme beim Bundesbewerb Prima la Musica ist dabei eines der größten Ziele, die junge Musikerinnen und Musiker der Landesmusikschulen erreichen können, sozusagen die Staatsmeisterschaften der Musik. Aus ganz Österreich werden die Besten der Besten geschickt und sie zeigen die große Vielfalt, die unsere Musiklandschaft zu bieten hat.

Ein Jahr mit der intensiven Vorbereitung eines geeigneten Programmes, viel Zeit beim gemeinsamen Proben und die Stärkung mentaler Fähigkeiten gehen – wie beim Sport – diesem Wettbewerb voran. Belohnt werden die jungen Musikerinnen und Musiker samt ihren Lehrkräften aus den Landesmusikschulen des Bezirkes Pergs mit Erfolgen und mit dem Wissen, etwas Außergewöhnliches geleistet zu haben. Herzliche Gratulation allen Preisträgerinnen und Preisträgern!

 

Ergebnisse Bezirk Perg

 

Bundesbewerb Prima la Musica 2018

 

Gesang Solo

Lukas Kern – AG I – 2. Preis (Kl. Kons. Josef  Waidhofer, LMS Perg)

Leonhard Küllinger – AG I Gesang – 3. Preis (Kl. Kons. Josef Waidhofer, LMS Perg)

 

Kammermusik für Blechbläser

Horn4EVER- AG I – 2. Preis (Kl. Franz Leonhartsberger, LMS Pabneukirchen/ Perg/ Eferding) – Emma Leonhartsberger/Horn, Valentina Haslhofer/Horn, Emma Pfeiffer/Horn, Robert Leonhartsberger/Horn

© Franz Leonhartsberger 

Quartetto Nibelungo - AG IV – 2. Preis (Kl. Prof. Josef Kürner, ABPU) – Paul Aichberger/Posaune, Lukas Lehner/Posaune, Jonas Gassner/Posaune, Lukas Reithbauer/Posaune

UNISONO- AG IV – 3. Preis (Kl. Wolfgang Rosenthaler, LMS Grein) Jonas – Gassner/Euphonium, Lukas Lehner/Euphonium, Sebastian Lehner/Euphonium, Helene Lindtner/Euphonium, Samuel Palmetshofer/Euphonium, Thomas Prinz/Tuba

 

© Wolfgang Rosenthaler 

Kammermusik für Holzbläser

Die Quintessen – AG II – 2. Preis (Ltg. Birgit Hinterholzer, LMS Perg/ Bad Kreuzen/ Eferding/ Gallneukirchen/ Freistadt) – Laura Edtbauer/Flöte, Miriam Anna Ortner/Oboe, Claudia Pöcksteiner/Klarinette, Emma Leonhartsberger/Horn, Clara Sophie Hinterholzer/Fagott

Let´s wood it – AG III – 1. Preis (Ltg. Mag. Margit Gusenleitner, LMS Perg) – Clara Sophie Hinterholzer/Fagott, Medeea-Teodora Iftimie/Klavier, Lydia Küllinger/Flöte

 

Landesbewerb Prima la Musica 2018

 

Violine Solo

Niklas Breitschuh– AG A (Kl. Johannes Buck, LMS Grein) - 2. Preis

Klara Pöcksteiner– AG A (Kl. Johannes Buck, LMS Grein) - 2. Preis

Miriam Prammer– AG II (Kl. Johannes Buck, LMS Grein) - 1. Preis

Alina Lachmayr– AG II (Kl. Johannes Buck, LMS Grein) - 1. Preis

Victoria Geyrhofer – AG III+ (Kl. Mag. Beate Breneis, LMS Perg) – mit sehr gutem Erfolg teilgenommen

 

© Manuela Kloibmüller  

Violoncello Solo

Alexandra Harm – AG B (Kl. Marlene Duschlbauer, LMS Grein) – 1. Preis

Peter Würzburger – AG III (Kl. Mag. Stephan Punderlitschek, LMS Perg ) – 1. Preis

Judith Fröschl – AG III+ (Kl. Andreas Pöltzlberger, ABPU) – mit ausgezeichnetem Erfolg teilgenommen  

 

Gitarre Solo

Noah Panhofer – AG B (Kl.Werner Kruglhuber, LMS Perg) – 1. Preis

Lea Haimel – AG B – (Kl. Sylvia Haderer, MA, LMS St. Georgen/ G.) – 1. Preis

Lea Holzer – AG I (Kl.Manfred Haselhofer, LMS Perg) – 2. Preis

Diana Haimel – AG I– (Kl. Sylvia Haderer, MA, LMS St. Georgen/ G.) – 1. Preis

Kathrin Käferböck – AG III (Kl. Herta Fröschl, LMS Bad Kreuzen) – mit ausgezeichnetem Erfolg teilgenommen

Elisabeth Nader – AG IV (Kl. Werner Kruglhuber, LMS Perg) – 1. Preis

 

 

Gesang Solo

Lukas Kern – AG I (K. Kons. Josef  Waidhofer, LMS Perg) – 1. Preis

Leonhard Küllinger – AG I Gesang (Kl. Kons. Josef Waidhofer, LMS Perg) – 1. Preis

 

Kammermusik für Blechbläser

Horn4EVER- AG I (Kl. Franz Leonhartsberger, LMS Pabneukirchen/ Perg/ Eferding) – 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundesbewerb in Innsbruck – Emma Leonhartsberger/Horn, Valentina Haslhofer/Horn, Emma Pfeiffer/Horn, Robert Leonhartsberger/Horn

Quartetto Nibelungo - AG IV (Kl. Prof. Josef Kürner, ABPU) – 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundesbewerb in Innsbruck – Paul Aichberger/Posaune, Lukas Lehner/Posaune, Jonas Gassner/Posaune, Lukas Reithbauer/Posaune

UNISONO- AG IV (Kl. Wolfgang Rosenthaler, LMS Grein) – 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundesbewerb in Innsbruck – Jonas Gassner/Euphonium, Lukas Lehner/Euphonium, Sebastian Lehner/Euphonium, Helene Lindtner/Euphonium, Samuel Palmetshofer/Euphonium, Thomas Prinz/Tuba

 

Kammermusik für Holzbläser

Trio CHRILIPI – AG B (Ltg. Catalina Morales Gonzalez, LMS Ried/ Riedmark) – 1. Preis – Pia Scheuwimmer/Flöte, Lisa Gierlinger/ Flöte, Christina Aichinger/ Flöte

Prima la Clarinet – AG I (Kl. Verena Kastner/ Monika Horejsi, LMS St. Georgen/G, Mauthausen, Ried/Riemark) – 2. Preis Sofie Lehner/ Klarinette, Karina Wöss/ Klarinette, Jonas Trattler/  Klarinette, Veronika Kastner/ Klarinette

Die Quintessen – AG II (Ltg. Birgit Hinterholzer, LMS Perg/ Bad Kreuzen/ Eferding/ Gallneukirchen/ Freistadt) – 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundesbewerb in Innsbruck – Laura Edtbauer/Flöte, Miriam Anna Ortner/Oboe, Claudia Pöcksteiner/Klarinette, Emma Leonhartsberger/Horn, Clara Sophie Hinterholzer/Fagott

Let´s wood it – AG III (Ltg. Mag. Margit Gusenleitner, LMS Perg) – 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundesbewerb in Innsbruck – Clara Sophie Hinterholzer/Fagott, Medeea-Teodora Iftimie/Klavier, Lydia Küllinger/Flöte

 

Offene Kammermusik

4 mit Klavier – AG III (Ltg. Franz Leonhartsberger, LMS Perg/ Grein) – 1. Preis – Julian Hackl-Lehner/Horn, Lisa Naderer/Horn, Markus Naderer/Horn, Lukas Tüchler/Horn, Viktoria Kastler/Klavier

 

© Franz Leonhartsberger 

 

Saitenstreiche in der LMS Grein

Violine und Viola im Konzert – der Streichernachwuchs gab ein kräftiges Lebenszeichen beim Klassenabend von Johannes Buck. Die Nachwuchstalente spielten sich quer durch die Streicherliteratur und zeigten solistisch ihr Können. Nun steht bereits das nächste Konzert mit dem Orchester Greinissimo und dem Orchester X-Mix auf der Burg Kreuzen am 24. Juni vor der Tür. 

 © Johannes Buck 

 

Musik in kleinen Gruppen Landesbewerb 2018

Sehr erfolgreich waren Ensembles aus dem Musikschulverband Grein beim Musikwettbewerb des österreichischen Blasmusikverbandes Musik in kleinen Gruppen - Horn4Ever, Unisono und GreinBRASS. Herzliche Gratulation zu den erreichten Punkten! 

 

© Franz Leonhartsberger 

 

© Wolfgang Rosenthaler 

 

Jugend musiziert 2018 in St. Thomas am Blasenstein 

Gemeinsam veranstaltet vom Musikverein St. Thomas und dem Musikschulverband Grein musizierten bei "Jugend musiziert" in der Volksschule St. Thomas viele junge Talente. Von Pop bis Klassik, von Volksmusik bis Zeitgenössisches war zu hören. Horn4Ever und Vier mit Klavier präsentierten das Wettbewerbsprogramm von Prima la Musica und das Jugendorchester St Thomas-Pabneukirchen gab unter der Leitung von Helene Lindtner ein klingendes Debüt. Mit viel Applaus wurden die jungen Musikerinnen und Musiker bedankt.  

  

© Manuela Kloibmüller 

 

GreinBRASS zu Gast an der ABPU

Der Vortragsabend der Trompetenklasse von Prof. Eidenberger an der Anton Bruckner Privatuniversität wurde von der Formation Greinbrass abgerundet. In der Phillip Jones Besetzung gaben die Musikerinnen und Musiker von GreinBRASS ihr Wettbewerbsprogramm für den Landeswettbewerb Musik in kleinen Gruppen zum Besten. Alles Gute für den Wettbewerb in Mattighofen! 

© Manuela Kloibmüller

 

Das kleine Trötchen 

Vulkanlandgeschichten gab es in der Landesmusikschule Pabneukirchen zu hören. Gebannt folgte das Publikum der Geschichte vom kleinen Trötchen, das so gerne bei der Dingparade mitspielen möchte und bei Prof. Krummhorn in die Musikstunde kommt um das Tröten zu lernen. Doch leider patzt sie beim Vorspiel vor dem strengen Bürgermeister und muss zu Hause bleiben. Im letzten Moment kann das kleine Trötchen schließlich noch eine Katastrophe verhindern und darf endlich mitmarschieren und mitspielen. Die Geschichte von Rupert Hörbst mit Musik von Siegmund Andraschek hat die Trompetenklasse von Christian Moser mit Unterstützung aus anderen Klassen des Musikschulverbandes aufgeführt. Im Herbst 2018 gibt es dazu eine Tournee durch verschiedenen Volksschulen des Strudengaus. 

  

 © Manuela Kloibmüller

 

Kindergarten Grein zu Gast 

Fröhliches Singen und Musizieren war zu Hören als der Kindergarten Grein zu Besuch in der Musikschule Grein war. "Bin ich fröhlich, ja so sag ich dir, sing ich einen ganzen Tag" - so war der Start in den Tag und beim gemeinsamen Tanzen, Singen und Instrumente ausprobieren hatten wir gemeinsam viel Spass.

   

© Regina Grafeneder 

 

CD Aufnahme - Klarinettenkammermusik 

Die Klarinette ist ein besonders reizvolles Instrument für Kammermusik jeder Art. Daher wurde vom Landesmusikschulwerk Oberösterreich ein Programm neu komponierter Kammermusikstücke für Klarinette und anderen Instrumenten zusammengestellt und für eine CD Aufnahme vorbereitet. Aus dem Musikschulverband Grein waren Katharina Heiligenbrunner (Klarinette) und Ariane Buck (Akkordeon) zu Gast im eigens dafür eingerichteten Tonstudio in der LMS Wels. Mit Aufnahmeleiter und Komponisten Alois Wimmer spielten sie das Stück Beele-Mania ein. Eine besondere Erfahrung an konzentrierter musikalischer Arbeit. 

 

 

© Manuela Kloibmüller

 

Musik in kleinen Gruppen 2018 

Der Bezirkswettbewerb Musik in kleinen Gruppen 2018 ging für den Musikschulverband Grein sehr erfolgreich zu Ende. Verschiedene Formationen in sehr unterschiedlichen Besetzungen stellten sich einer Jury und punkteten in verschiedenen Stufen mit verschiedenen Musikstilen. Veranstaltet wird der Wettbewerb vom Oberösterreichischen Blasmusikverband und die teilnehmenden Ensembles zeugen vom guten Zusammenspiel mit den Musikschulen des Bezirkes.

Aus dem Musikschulverband Grein haben Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Ensembles teilgenommen: Horn4Ever in der Stufe A (Klasse Franz Leonhartsberger) mit Emma Leonhartsberger, Valentina Haslhofer, Emma Pfeiffer, Robert Leonhartsberger, das Kammermusikensemble 4 mit Klavier (Klasse Franz Leonhartsberger) mit Lisa Naderer, Lukas Tüchler, Julian Hackl-Lehner, Markus Naderer und Viktoria Kastler, das Ensemble WaGrein in der Stufe A (Klassen Wolfgang Rosenthaler, Rudolf Pilz) mit David Gutenbrunner, Valentin Unterweger, Simon Aigner, Georg Leonhartsberger und Elias Wimmer, das Ensemble Unisono in der Stufe D (Klasse Wolfgang Rosenthaler) mit Jonas Gassner, Lukas Lehner, Sebastian Lehner, Helene Lindtner, Samuel Palmetshofer, Thomas Prinz; die Formation GreinBRASS (Leitung Wolfgang Rosenthaler) in der im diesjährigen Wettbewerb erstmals eingeführte Wertung in Philip Jones Besetzung mit Lukas Lehner, Matthias Leonhartsberger, Samuel Palmetshofer, Christoph Rosenthaler, Sebastian Aigner, Georg Fichtinger, Georg Schickermüller, Patrick Hinterholzer, Hubert Freinschlag, Agnes Freinschlag hat sehr gut abgeschnitten. Auch die vier jungen Damen des Bad Kreuzner Klarinettenquartetts der TMK Bad Kreuzen in der Stufe C mit Andrea Aistleitner, Katharina Käferböck, Claudia Pöcksteiner und Bernadette Pilshofer gehen aus dem Musikschulverband Grein hervor. Herzliche Gratulation!


Der musikalische Wettbewerb geht für manche auch noch weiter und sie werden beim Landeswettbewerb den Bezirk Perg vertreten. Das Ensemble Horn4Ever, das Bad Kreuzner Klarinettenquartett, das Ensemble Unisono und die Formation GreinBRASS erhielten von der Jury die Berechtigung zur Teilnahme am Landeswettbewerb am 12. Mai der Landesmusikschule Mattighofen. Alles Gute!

   

© OÖBV 

 

Fasching - die närrische Zeit auch in der Musikschule 

Hoch geht es her, wenn die Tanzklassen mit Elfriede Fröschl-Schützeneder Fasching feiern, da schwirren Vampire, Indianer und Feen durch die Gänge der Musikschule. 

 

 © Elfriede Fröschl-Schützeneder 

 

Neujahrskonzert 2018 

Orchester Greinissimo - Orchester X-MIX - tanzcompanygrein

Das Orchester Greinissimo und das Orchester X-MIX der Landesmusikschule Grein unter der Leitung von Birgit und Johannes Buck überbringen traditionell die ersten musikalischen Grüße im neuen Jahr und haben am 7. Jänner 2018 beim Neujahrskonzert im Saal der Neuen Mittelschule Grein wieder tief in der musikalischen Schatzkiste gegraben. Der Bogen spannte sich von den Ungarischen Tänzen von Johannes Brahms zu Musik von Richard Wagner und Franz Schubert, natürlich im Programm Musik vom Walzerkönig Johann Strauss mit dem Kaiserwalzer, der 1. Satz der Linzer Sifonie von Wolfgang Amadeus Mozart oder Antonio Vivaldi und sein Largo aus dem Winter aus "Die vier Jahreszeiten". Danach wurde es modern mit Musik aus Film und Musical wie „Das Phantom der Oper“ oder „Game of Thrones“. Schließlich setzten die Tänzerinnen der Landesmusikschule Grein mit einer Choreographie von Elfriede Fröschl-Schützeneder zur Feuerfest Polka von Josef Strauss den künstlerischen Höhepunkt. Freudige Neujahrswünsche überbrachte schließlich Bürgermeister Rainer Barth, der wie viele andere Ehrengäste und das zahlreiche Publikum ein tolles Konzert in vollen Zügen genießen konnte. 

Herzlichen Dank allen Musikerinnen und Musiker, allen Tänzerinnen, allen Helfer und Helferinnen, der Stadtkapelle Grein, der Neuen Mittelschule Grein, der Gemeinde Grein und an alle anderen die zum Gelingen des Konzertes beigetragen haben. 

  

© Manuela Kloibmüller

 

Adventklänge an der Donau 

Die Landesmusikschule Grein hat zu einem Konzert geladen mit Geschichten und Erzählungen zur Weihnachtszeit. Frank Hoffmann – Schauspieler und Moderator – war Gast in diesem Konzert und hat Besinnliches und Humorvolles zum Besten gegeben um die Zuhörer auf den Advent einzustimmen. Musikalisch wurde das Konzert von der Formation greinBRASS des Musikschulverbandes der Landesmusikschule Grein gestaltet, die mit einem grandiosen Doppelkonzert für Piccolotrompete von Antonio Vivaldi oder einem großtönenden Arrangement beliebter Weihnachtslieder glänzte. Das Gesangsensemble Kärntner Viergesang begeisterte durch einen harmonischen Gesamtklang, der Chor70 aus Hanfeld erfreute mit weihnachtlichen Liedern und Lisa Usachova entlockte der Harfe besonders wunderbare Klänge mit einer Pastorale von Joseph Haydn. Die Besucherinnen und Besucher waren begeistert und es wird auch im Jahr 2018 wieder heißen: Adventklänge an der Donau

        

© Christian Leitner 

 

Schaufenster Musikschule im Wintersemester 2017/18

Die Landesmusikschule Grein und die Zweigstellen in St. Georgen am Walde, Bad Kreuzen, Pabneukirchen und Waldhausen laden jedes Semester ein zur Konzertreihe Schaufenster Musikschule. Viele Besucher konnten das Können der jungen Musikerinnen und Musiker im November und Dezember 2017 bestaunen und viel Musik aus allen Richtungen genießen.

  

© Manuela Kloibmüller

 

40 Jahre OÖ LANDESMUSIKSCHULWERK 

Musiktheater mit Pfiff – Uraufführung mit den Landesmusikschulen des Bezirkes 

Was passiert, wenn alle Menschen zur gleichen Zeit lachen oder schimpfen oder lügen? Dann entsteht ein großes Brausen und es kann sein, dass man sich plötzlich am Mond wiederfindet. Der Familie Oberhölzl-Mandolini ist das passiert und diese Geschichte war am Freitag 24, November 2017 im Donaussaal in Mauthausen zu sehen als Musiktheaterstück für die ganze Familie. Anlass der Aufführung ist das diesjährige 40 Jahre Jubiläum der Landesmusikschulen Oberösterreich und die Landesmusikschulen Grein, Perg und St. Georgen an der Gusen haben diesen Abend gemeinschaftlich realisiert.

Die renommierte Komponistin Claudia Federspieler hat das Stück „Das große Brausen – oder Weihnachten auf dem Mond?“ den Mitwirkenden aus den Landesmusikschulen auf den Leib geschrieben. Orchester, Sängerensemble und Ballett waren Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte der drei Landesmusikschulen und das Publikum bedankte sich für das hervorragende gesangliche, tänzerische und musikalische Erlebnis mit Standing Ovations. Landeshauptmann a. D. Dr. Josef Pühringer und Direktor Karl Geroldinger vom ÖO Landesmusikschulwerk waren ebenso begeistert vom Können, von der Vielfalt und der Ausdruckskraft aller Mitwirkenden wie die anderen zahlreichen Besucher. 


Harald Wumsdobler leitete das großartig musizierende Orchester umsichtig mit viel Ausdruckskraft, Manuela Kloibmüller zeigte eine abwechslungsreiche und pfiffige Inszenierung. Barbara Eisschiel und Markus Larndofer begeisterten als stimmgewaltige Eltern Oberhölztl-Mandonlini, Christian Haimel gab überzeugend den charmant-schlitzohrigen Onkel Amadeo, Martha Matscheko begeisterte stimmlich als aufmüpfige Tochter Helma, Anna Pichler gab als Tochter Kathi ein Zeichen ihres Talents ab, „Nesthäkchen“ Florian Pöllhuber überzeugte mit Witz als Nervensäge Willi und Bettina Auböck schlüpfte gekonnt in die Rolle von Dalli, dem Putzmann, der eigentlich ein Engel ist und schließlich bereicherte die tanzcompanygrein unter der Leitung von Elfriede Fröschl-Schützeneder elegant die Szene. Herzliche Gratulation dem gesamten Team zum großartigen Gelingen dieser Musiktheateraufführung.

 

     

© Christian Fürst 

 

Konzert in der Landesgalerie Linz 

In der Landesgalerie Linz finden zahlreiche hochkarätige Konzerte statt und dieses führte auch den jungen Posaunisten und Euphonionisten aus Waldhausen Jonas Gassner auf die Bühne. In der Reihe Sonntagsmusik wurden preisgekrönte Studierende aus dem Oberösterreichischen Landesmusikschulwerk auf die Bühne gebeten. Mit drei Werken aus verschiedenen Epochen zeigte Jonas Gassner wieder einmal sein Talent, am Klavier unserer Kollegin Jia Xu. 

 

© Wolfgang Rosenthaler 

 

Sebastian Buck erhält Dr. Josef Ratzenböck-Stipendium für Musik

Der junge Musiker Sebastian Buck stammt aus Grein und hat aufgrund seines musikalischen Könnens am Violoncello das renommierte Dr. Josef Ratzenböck Stipendium des Landes Oberösterreich erhalten. Vor einer Fachjury konnte Sebastian Buck gegenüber vielen oberösterreichischen Talenten bestehen und den Preis als Investition in eine musikalische Zukunft  erringen. 

Sebastian Buck war Schüler der Landesmusikschule Grein in der Klasse von Theresia Kainzbauer und er ist seit Herbst 2017 in der Klasse von Prof. Andreas Pölzberger an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz, weiters besucht er den Musikzweig des Borgs in Linz und spielt leidenschaftlich E-Bass. Begonnen hat er auf diesem Instrument bei Beate Wiesinger in der Landesmusikschule Grein. Er hat zahlreiche Preise bei Prima la Musica erringen können und verstärkt das Orchester Greinissimo bei Konzerten.

Herzliche Gratulation zu diesem Erfolg und alles Gute für die Zukunft!

© Manuela Kloibmüller

 

Tuba im Vormarsch - große Klänge auf einem großen Instrument! 

Wieder zu Gast in der Landesmusikschule Grein war die Tubaklasse der Anton Bruckner Privatuniversität von Prof. Wilfried Brandstötter. Das große Blechblasinstrument hat viele Facetten zu bieten und so musizierten Studenten der ABPU und boten ein großartiges musikalisches Spektrum auf der Tuba und auf der Posaune. Schüler aus der Klasse von Wolfgang Rosenthaler standen in nichts nach. Ein gelungener Konzertabend, herzlichen Dank allen, die das Konzert ermöglicht haben.  

 

© Manuela Kloibmüller

 

Volksmusik auf der Speckalm 

Volksmusik ist angesagt und begeistert Jung und Alt. In verschiedensten Formationen waren Tanzl und Volksweisen zu hören und es wurde landlerisch und boarisch aufgespielt. Auf der Speckalm hat die Musikschule eine schöne Spielstätte gefunden, in gemütlicher Runde wurden die Zuhörer von der Familie Gassner herzlich bewirtet und die jungen Musikerinnen und Musiker begeisterten mit Klängen auf vielen verschiedenen Instrumenten. 

   

 

© Manuela Kloibmüller

 

Konzert für Kurgäste   

Wie jedes Semester war die Landesmusikschule Bad Kreuzen im November 2017 zu Gast im Kneippkurhaus Bad Kreuzen und wurde von den Marienschwestern herzlich empfangen. Die musikalische Vielfalt, die die kleine Zweigstelle zu bieten hat ist groß und hörenswert. Kurgäste und Eltern waren gleichermaßen begeistert.

  

 

© Manuela Kloibmüller

 

TALENTEPODIUM

Konzert mit Trio Akkordello & Quartett Unisono 

Der Kulturverein Grein holte am Samstag, 28. Oktober im historischen Stadttheater Grein junge Musikerinnen und Musiker aus der Region auf das Podium. Der Strudengau ist ein guter Boden für Musiktalente die seit Jahren im Musikschulverband Grein eine gute Ausbildung erhalten haben und nun in diesem Konzert präsentiert wurden. Alle sind Preisträgerinnen beim Bundeswettbewerb Musik der Jugend „Prima la Musica“ und in das kulturelle Leben der Region bereits hineingewachsen.

Das Trio Akkordello – mit Judith Fröschl, Ariane und Sebastian Buck – besteht aus engagierten jungen Menschen, die ihren musikalischen Weg am Violoncello, am Akkordeon und am E-Bass eingeschlagen haben. Ebenso erfolgreich sind die jungen Musiker Lukas Lehner, Jonas Gassner, Thomas Prinz und Samuel Palmetshofer aus dem preisgekrönten Quartett Unisono. Sie haben sich dem tiefen Blech verschrieben und sind am Euphonium, auf der Posaune und der Tuba zu Hause.

Fast alle Musikerinnen und Musiker des Talentpodiums werden mittlerweile auch an die Anton Bruckner Privatuniversität unterrichtet und von den Professoren Alfred Melichar (Akkordeon), Andreas Pötzlberger (Violoncello) und Josef Kürner (Posaune) betreut. Das Programm spannte einen weiten Bogen von alter Musik von G. F. Händel über Werke der Klassik bis hin zu Weltmusik und Tango Nuevo.

 

 

© Wolfgang Rosenthaler 

 

Konzert `Wia des Lebn´so spüt`

Ein wunderbares Konzert gab es am 21. Oktober in der Landesmusikschule Grein. Andrea Camenzind (Gesang), Johannes Schmidbauer-König (Gesang und Piano) und Bernhard Küllinger (Schlagzeug), sangen und palaverten übers Leben: Selbsterlebtes, Trauriges, Lustiges, Gscheites, Dummes. Selbst- und Fremdgeschriebenes wurde im reinsten Dialekt präsentiert. Dabei bewegten sie sich zwischen Pop, Chanson und Jazz mit vielen Gänsehautmomenten... 

© Manuela Kloibmüller

 

Gratulation zu Audit of Art - Leistungsabzeichen in Gold

Bernadette Pilshofer hat das Leistungsabzeichen in Gold - Audit of Art am Klavier (Klasse Gabriele Schauer) absolviert. Mit einem großartigen Programm, viel Musikalität und einer charmanten Präsentation konnte die junge Pianistin eine Jury von einem sehr gutem Erfolg überzeugen. Das Programm umfasste Werke von W. A. Mozart, Franz Schubert bis Johannes Brahms. Petra Mitterlehner konnte auf der Klarinette (Klasse Johannes Pilshofer) im Herbsttermin ihre Audit of Art absolvieren und schloß diese mit einem ausgezeichnetem Erfolg ab. Besonders die Interpretation des abwechslungsreichen Programm und die vielfältigen Klangfarben wurde von der Jury besonders hervorgehoben. Wir gratulieren sehr herzlich zu Audit of Art - Leistungsabzeichen in Gold 2017 und wünschen alles Gute für eine musikalische Zukunft. 

 

 © Manuela Kloibmüller

 

"Guten Morgen Österreich" in Pabneukirchen 

Der ORF besuchte Pabneukirchen im September mit der Sendung "Guten Morgen Österreich". Unter anderem waren auch Gäste wie NIK P. und diverse Coaches aus dem Sport- und Gesundheitsbereich anwesend. Schülerinnen und Schüler der NMS Pabneukirchen glänzten mit Physik-Versuche und die Musikschule war mit Christian Moser und seinen beiden Schützlingen musikalisch vertreten. 

 

 © Manuela Kloibmüller

 

Neue Lehrkräfte im Musikschulverband Grein 

Auch in diesem Schuljahr gibt es wieder einige Neuerungen und wir dürfen recht herzlich zwei neue Lehrkräfte in der Landesmusikschule Grein und den Zweigstellen begrüßen. Marlene Duschlbauer wird unsere Violoncellloschülerinnen und -schüler in der Landesmusikschule Grein betreuen. Raphael Aichinger übernimmt in den Landesmusikschulen Pabneukirchen und St. Georgen am Walde den Unterricht der Posaunen-, Tenorhorn- und Tubaklasse. Maria Klebel betreut bereits seit Februar 2017 die Schlagwerkklasse als Vertretung von Sabine Pyrker-Eitelberger. Wir wünschen den neuen Lehrkräften alles Gute! 

 

  

© privat  

 

SCHULJAHR 2016/17

 

Wir machen Oper! 

Opernworkshop im Rahmen der Donaufestwochen

Die Donaufestwochen im Strudengau und die Landesmusikschule Grein haben Kinder zwischen 8 und 15 Jahren zum Opernworkshop eingeladen. Gemeinsam erlebten 25 Kinder die Geschichte der Oper "La Lisarda" von J. B. Mariani. Mit eigenem Text, Liedern und alten Tänzen wurde die Oper am Ende des Workshops in einer eigene Fassung auf die Bühne gebracht. Kinder, die ein Musikinstrument spielen, hatten die Möglichkeit mit Theresia Kainzbauer Musikstücke der Oper zu erarbeiten und als Musiker mitzuwirken. Kinder, die gerne als Schauspieler auf der Bühne stehen wollten, konnten sich mit Anna Langer und Wolfgang Schmutz austoben und erarbeiteten die Oper mit Text und Gesang. Singen, Tanzen, Theater spielen und Musik machen, Bühnenbild malen und Requisiten basteln, schwimmen gehen und eine Wanderung genießen - mit Spaß und Spannung war die Opernwoche in den Ferien ein Erlebnis.

© Walter Edtbauer

 

Treffpunkt Musikschule - Schulfest 2017

Ein Open Air im Hof der Landesmusikschule Grein für Groß und Klein mit Musik und Speis und Trank – ein gemütlicher Treffpunkt für alle Musikfreunde.

Es musizierten Schülerinnen und Schüler aus allen Klassen, zu hören war die Jugendmusik Waldi, das Streicherensemble X-Mix, das neue Gitarrenorchester der LMS Grein, die Akkokids mit ihren Akkordeons, das hochkarätige Klarinettenensemble,  Harmonikmusik mit viel Unterhaltung, die Miniflitzer am tiefen Blech, Horn- und Saxofonensemble, Kammermusik mit Klavier, Blockflöten und Gitarren. Die Tanzklassen erinnerten an das Jubiläum 40 Jahre Landesmusikschulwerk Oberösterreich und die Volksschule Grein präsentierte fünf großformatige Bilder zum den „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi. Initiiert wurde dieses tolle Jahresprojekt der VS Grein von Regina Enengel. Beklatscht wurden unsere jungen Künstlerinnen und Künstler von vielen Besuchern, die die wunderbare Atmosphäre im Schulhof in Grein genießen konnten, darunter auch Bürgermeister Mag. Rainer Barth, BSI Notburga Aistleithner und Volksschuldirektor Johannes Fraundorfer.

 

 © Werner Kruglhuber 

 

Gelungenes Bezirksmusikfest 2017 

Die Landesmusikschule Grein gratuliert der Stadtkapelle Grein herzlich zur sehr gelungenen Veranstaltung und zum super Abschneiden bei der Marschwertung am 24. und 25. Juli beim Bezirksmusikfest 2017. Als Veranstalter feiert die Stadtkapelle Grein dieses Jahr ihr 200-jähriges Jubiläum und begeht diese Feierlichkeit mit einer neuen Tracht, einer Festschrift und dem Bezirksmusikfest in Grein. Es war ein tolles Wochenende der Musik und ein großartiges Fest der Stadtkapelle Grein. 

 

Konzert

GreinBRASS & Jugendbrassband Oberösterreich

Der Kulturverein Waldhausen lud am 17. Juni 2017 ein zu einem hochkarätigen Konzert mit der Blechformation GreinBRASS mit jungen Musikerinnen und Musikern des Musikschulverbandes Grein unter der Leitung von Wolfgang Rosenthaler und der Jugendbrassband Oberösterreich in die Stiftskirche Waldhausen. Die Jugendbrassband OÖ wurde vom Direktor des oberösterreichischen Landesmusikschulwerkes Karl Geroldinger geleitet und die Band vereint talentierte Jungmusikerinnen und -musiker aus ganz Oberösterreich. Im außergewöhnlichen Programm war Musik vom Johann Sebastian Bach bis Richard Strauss, von Felix Mendelssohn-Bartholdy bis Antonin Dvorak zu hören und begeisterte mit Musikalität und Virtuosität.

 © Jugendbrassband OÖ 

 

Gratulation für Junior, Bronze, Silber und Gold

Junior, Bronze, Silber und Gold sind die geläufigen Bezeichnungen für Leistungsabzeichen, die man in unserer Schule erreichen kann und dafür wird ein musikalisches Programm vorbereitet und einer Jury präsentiert. Am 14. Juni 2017 wurden in der LMS Grein viele der diesjährigen sehr erfolgreichen Schülerinnen und Schüler geehrt und in einem Konzert mit viel Applaus bedacht. Die Greiner Vizebürgermeisterin Tanja Neudorfhofer übernahm die Ehrung der Kandidatinnen und Kandidaten. In diesem hochkarätigen Konzert wurde eine Vielfalt an Instrumenten und Musikrichtungen präsentiert.

Der Musikschulverband Grein ist sehr stolz auf die zahlreichen Jungmusikerinnen und -musiker und gratuliert sehr herzlich zu den Erfolgen bei den Leistungsabzeichen. 

 

Gratulation zur Auszeichnung bei Audit of Art - Leistungsabzeichen in Gold

Jonas Gassner aus Waldhausen hat auf dem Euphonium und auf der Posaune das Leistungsabzeichen in Gold - Audit of Art absolviert. Mit zwei großartigen 1. Preisen beim Jugend-Musikwettbewerb Prima la Musica in der Altergruppe III+ konnte der vielseitige Jungmusiker die Abzeichen auf beiden Instrumenten erlangen. Unterrichtet wird Jonas Gassner von Prof. Josef Kürner an der ABPU im Fach Posaune und von Wolfgang Rosenthaler in der LMS Grein am Euphonium. Wir gratulieren sehr herzlich zu Audit of Art - Leistungsabzeichen in Gold 2017 und wünschen alles Gute für eine musikalische Zukunft. 

 

Bundesbewerb Prima La Musica 2017

Nach den höchst erfreulichen Ergebnissen beim Landesbewerb Prima la Musica - Musik der Jugend - für den Bezirk Perg im März 2017 konnten sich einige für den Bundesbewerb in St. Pölten qualifizieren. Dieser Bewerb ging letzte Woche vom 24. Mai – 1. Juni 2017 über die Bühne und die jungen Musikerinnen und Musiker konnten sich mit ihren Talenten einem Wettbewerb mit den Besten aus ganz Österreich stellen. Eine jeweils für die Kategorie ausgewählte Fachjury gab fundierte Bewertungen und motivierendes Feedback für die zukünftige Karriere der Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer. Wir dürfen Schülerinnen und Schülern, ihren Lehrkräften und Korrepetitoren aus den Landesmusikschulen Perg und Grein und den Zweigstellen herzlich gratulieren, für den Einsatz danken und viel Erfolg für den weiteren musikalischen Weg wünschen!

 

Jonas Gassner - AG IIIplus

Posaune (Klasse Prof. Josef Kürner) - 1. Preis 

Euphonium (Klasse Wolfgang Rosenthaler) - 1. Preis

 

Lukas Lehner - AG IVplus

Euphonium (Klasse Wolfgang Rosenthaler) - 2. Preis

 

Thomas Prinz - AG IIIplus 

Tuba (Klasse Wolfgang Rosenthaler) - 1. Preis

 

Akkordello - AG III

Offene Kammermusik - Violoncello, Akkordeon, E-Bass

Judith Fröschl, Sebastian Buck, Ariane Buck (Klasse Theresia Kainzbauer, Alfred Melichar, Manuela Kloibmüller, Beate Wiesinger) - 1. Preis

 

Landesbewerb Prima La Musica 2017

Tolle Erfolge beim Jugend Landesmusikwettbewerb Prima la Musica 2017 für den Musikschulverband Grein 

Ein großer Erfolg für den Musikschulverband Grein war die Teilnahme am Musikwettbewerb der Jugend „Prima la Musica“ der heuer in den Landesmusikschulen Marchtrenk und Buchkirchen über die Bühne ging. „Prima la Musica“ ist ein wichtiger Wettbewerb für Kinder und Jugendliche, die Freude am Muszieren, am musikalischen Wettstreit haben und die etwas Besonderes in der Musik leisten wollen.

Schülerinnen und Schüler stellten bei diesem Wettbewerb ihr Talent unter Beweis und konnten tolle Preise mit nach Hause nehmen. Allen Preisträgerinnen und Preisträgern und ihren Lehrkräften darf herzlich gratuliert werden. Dem Trio Akkordello wurde sogar die Ehre zuteil bei der Preisverleihung mit dem designierten Landeshauptmann Dr. Thomas Stelzer im großen Saal des Brucknerhauses Linz ein Werk aus ihrem Programm vor einem großen Publikum zu präsentieren.

Einige Schülerinnen und Schüler konnten einen 1. Preis mit Berechtigung zum Bundesbewerb erringen. Durch herausragende musikalische Leistungen haben diese Jungmusikerinnen und -musiker beim  Bundesbewerb Ende Mai in  St. Pölten unser Bundesland Oberösterreich vertreten.

 

© Manuela Kloibmüller

Solowertung

Horn – Klasse Franz Leonhartsberger

Altergruppe A: Tobias Klammer – 1. Preis mit Auszeichnung

 

Trompete – Klasse Rudolf Pilz

Altersgruppe B: Julia Achleitner – 2. Preis

Altergruppe III+: Markus Prinz – 3. Preis

 

Tenorhorn – Klasse Wolfgang Rosenthaler

Altergruppe A: Luca Grufeneder – 1. Preis

Altersgruppe B: Simon Aigner – 1. Preis

 

Euphonium – Klasse Wolfgang Rosenthaler

Altergruppe III+: Jonas Gassner – 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundesbewerb

Altergruppe III+: Samuel Palmetshofer – 2. Preis

Altergruppe IV+: Lukas Lehner – 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundesbewerb

 

Tuba – Klasse Wolfgang Rosenthaler

Altergruppe III+: Thomas Prinz – 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundesbewerb

 

Flöte – Klasse Gerhard Peyrer

Altergruppe I: Sarah Grufeneder – 1. Preis

 

Kammermusik

Zupfinstrumente – Altergruppe II:

Duo GtQ –  1. Preis

Katharina Prinz – Flöte (Klasse Gerhard Peyrer)

Elisabeth Lumesberger – Gitarre (Klasse Herta Fröschl)

 

Offene Kammermusik – Altergruppe III:

Trio Akkordello – 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundesbewerb

Ariane Buck – Akkordeon (Klasse Prof. Alfred Melichar/ Manuela Kloibmüller)

Sebastian Buck – Violoncello/ E-Bass (Klasse Theresia Kainzbauer/ Beate Wiesinger)

Judith Fröschl – Violoncello (Klasse Theresia Kainzbauer) 

 

Herzliche Gratulation!

 

Konzert für Kurgäste  

Wie jedes Semester war die Landesmusikschule Bad Kreuzen im Mai 2017 zu Gast im Kneippkurhaus Bad Kreuzen und wurde von den Marienschwestern herzlich empfangen. Die musikalische Vielfalt, die die kleine Zweigstelle zu bieten hat ist groß und hörenswert. Kurgäste und Eltern waren gleichermaßen begeistert.

 

Happy Birthday Landesmusikschulwerk Oberösterreich – Große Tanzparty in der Musikschule 

Am 19. und 20. Mai ging bei den Tanzaufführungen in den Landesmusikschulen Pabneukirchen und Grein die Post ab. Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Landesmusikschulen in Oberösterreich tanzten die Tanzschülerinnen und Schüler  aus Waldhausen, Pabneukirchen und Grein unter der Leitung und Choreographie von Tanzpädagogin Elfriede Fröschl-Schützeneder durch die "Größten Hits der vergangenen 40 Jahre". Mit diesem mitreißenden, abwechslungsreichen Programm zauberten die 86 Tanzschüler eine großartige Stimmung, die das begeisterte Publikum mit tosendem Applaus honorierte. Sowohl die Direktorin Manuela Kloibmüller als auch die Tanzlehrerin Elfriede Fröschl-Schützeneder freuten sich über diese überaus gelungene, "getanzte Geburtstagsparty" des Musikschulverbandes Grein und sind stolz auf ihre großartigen Tanzschülerinnen und –schüler! 

© Elfriede Fröschl Schützenender 

 

Ensembletreffen 2017 mit dem Ensemble X-MIX

"Wir sind ein Streichensemble, das gerne mit anderen Instrumenten musiziert!" so stellten sich die jungen Musikerinnen und Musiker beim Ensembletreffen 2017 in St. Georgen an der Gusen vor. Johannes Buck hat das Streichquintett um Klavier und Schlagwerk erweitert und so war eine Ensemblejury und eine Fachjury vom Charme des Ensembles begeistert. Viel Lob gab es für ihren Auftritt und für den musikalischen Vortrag. Herzliche Gratulation! 

 

© Ensembletreffen 

 

Martin Grafeneder bei der Militärmusik NÖ 

Nach der großen Aufregung um die Zusammenlegung der österreichischen Militärmusiken und die erfreuliche Wiedereinsetzung der Militärmusiken in den Bundesländern gibt es auch für die Landesmusikschule eine gute Nachricht. Martin Grafeneder aus der Landesmusikschule Bad Kreuzen aus der Klasse von Christian Moser hat nach einem Probespiel auf der Trompete die Zusage für die Militärmusik Niederösterreich erhalten, er wird dort seinen Grundwehrdienst absolvieren und musikalisch das Bundesheer bereichern. 

Herzliche Gratulation! 

 

Tuba im Vormarsch - große Klänge auf einem großen Instrument! 

Erstmals zu Gast in der Landesmusikschule Grein war die Tubaklasse der Anton Bruckner Privatuniversität von Prof. Wilfried Brandstötter. Das große Blechblasinstrument hat viele Facetten zu bieten und so musizierten Studenten der ABPU und boten ein großartiges musikalisches Spektrum auf der Tuba. Schüler aus der Klasse von Wolfgang Rosenthaler standen in nichts nach und musizierten grandios auf dem Euphonium. Eröffnet wurde das Konzert vom Nachwuchs am tiefen Blech mit einem Bläserensemble mit Tuba, Tenorhorn und Posaune. Ein gelungener Konzertabend, herzlichen Dank allen, die das Konzert ermöglicht haben.  

Die Oberösterreichischen Landesmusikschulen und die Anton Bruckner Privatuniversität bilden eine Einheit der Musikausbildung in Oberösterreich. Die Musikschulen bereiten den Boden für eine fundierte Musikausbildung, für junge Musikerinnen und Musiker, die ihre Leidenschaft zu Beruf machen möchten, steht die ABPU offen und bietet Bachelor- und Masterstudien in den verschiedenen Instrumentalfächern sowohl Klassik und Jazz, Gesang, Schauspiel und Tanz. Das neue Haus am Fusse des Pöstlingbergs lädt auch Besucher herzlich ein und bietet eine großartige Atmosphäre. 

 

Schaufenster Musikschule im Sommersemester 2017

Die Landesmusikschule Grein und die Zweigstellen in St. Georgen am Walde, Bad Kreuzen, Pabneukirchen und Waldhausen laden jedes Semester ein zur Konzertreihe Schaufenster Musikschule. Viele Besucher konnten das Können der jungen Musikerinnen und Musiker im April und Mai 2017 bestaunen und viel Musik aus allen Richtungen genießen.

 

Tolles Konzert mit Lesung mit Coro Danubio und Dalibor Truhlar in der Landesmusikschule Grein 

Coro Danubio bat am 1. April 2017 - Kein Scherz - zum Zuhören und Mitlachen, die Sangesfreudigen mit Antonia Auer-Weingärtner an der Spitze haben für den 1. April ein ein neues Konzertprogramm zu Gehör gebracht. Volkslieder, die schlicht und ergreifend von Nachtigallen und Jägern erzählten, Lieder über die Liebe, so schwermütig still und leicht zugleich, musikalische Temeramentsausbrüche von heiter bis wolkig wurden chorisch aufgeboten. „Der alte Kakadu“, „A lustige Eicht“ oder „Ein Jäger lägs dem Weiher ging“ waren Leckerbissn der freudigen Chormusik. 

Stimmig wurde der Abend aber durch (V)erlesenes von Dalibor Truhlar. Der oberösterreichische Autor und Philosoph präsentierte seine Gedichtchen und Geschichtchen, mit viel Witz und Humor. Im bis zum letzten Platz gefüllte Festsaal wurde herzlich über das Gedicht Abk. gelacht und über Amoratisches sinniert. Mit seinem neuesten Buch „Fragmente“ war der Schriftsteller erst vor kurzen zu Gast für eine Lesung in Bad Kreuzen. 

 © Coro Danubio 

 

Lukas Lehner und Helene Lindtner bei der Militärmusik OÖ 

Nach der großen Aufregung um die Zusammenlegung der österreichischen Militärmusiken und die erfreuliche Wiedereinsetzung der Militärmusiken in den Bundesländern gibt es auch für die Landesmusikschule eine gute Nachricht. Lukas Lehner hat nach einem Probespiel die Zusage für die Militärmusik Oberösterreich erhalten, er wird dort seinen Grundwehrdienst absolvieren und musikalisch das Bundesheer bereichern. Und auch Helene Lindtner aus Pabneukirchen absolviert zur Zeit ihren Dienst bei der Militärmusik Oberösterreich! 

Herzliche Gratulation! 

 

Starke Töne - ABPU zu Gast

Am 27. Jänner war es wieder soweit: Die Posaunenklasse der Anton Bruckner Universität Linz von Prof. Josef Kürner war zu Gast in der Landesmusikschule Grein. Manche der jungen Musikerinnen und Musiker der ABPU stammen aus dem Musikschulverband Grein und haben sich aus der Klasse von Wolfgang Rosenthaler in das Posaunenstudium begeben. Auch die jüngsten Schülerinnen und Schüler auf dem Tenorhorn und der Tuba aus dem Musikschulverband Grein hatten zu Beginn einen großen Auftritt. Es folgten hochkarätige Konzertliteratur für Posaune wunderbar musiziert von jungen Solisten zusammen mit Maria Kürner und Jia Xu am Klavier. 

Die Oberösterreichischen Landesmusikschulen und die Anton Bruckner Privatuniversität bilden eine Einheit der Musikausbildung in Oberösterreich. Die Musikschulen bereiten den Boden für eine fundierte Musikausbildung, für junge Musikerinnen und Musiker, die ihre Leidenschaft zu Beruf machen möchten, steht die ABPU offen und bietet Bachelor- und Masterstudien in den verschiedenen Instrumentalfächern sowohl Klassik und Jazz, Gesang, Schauspiel und Tanz. Das neue Haus am Fusse des Pöstlingbergs lädt auch Besucher herzlich ein und bietet eine großartige Atmosphäre. 

  

Musikgenuss beim Greiner Neujahrskonzert 2017 

© Manuela Kloibmüller

Mit viel Schwung und guter Laune präsentierten sich das Orchester Greinissimo, die Mini Formation X-Mix, das Brassenesmeble GreinBRASS und die tanzcompanygrein der Landesmusikschule Grein bei der siebten Auflage des Neujahrskonzertes. Mit Antonin Dvoraks Sinfonie Nr. 9 e-Moll „Aus der Neuen Welt“, mit den wunderbaren Kompositionen von Johann Strauss, dem „Kaiserwalzer“, „Rosen aus dem Süden“ und der „Tritsch Tratsch Polka“ konnte das Orchester Greinissimo mit Johannes Buck am Pult die zahlreichen Zuhörer begeistern. Der Streichernachwuchs vom Orchester X-Mix sorgte mit kleinen feinen Stücken für großen Applaus. 

Ein besonderer Höhepunkt war die Filmmusik zu „James Bond 007 - Skyfall“, bei der Michelle Schaurhofer mit ihrer Stimme begeisterte. GreinBRASS unter der Leitung von Wolfgang Rosenthaler beeindrukte mit vollen Klängen bei Georg Friedrich Händels Feuerwerksmusik, die den zum Konzertsaal umfunktionierten Turnsaal der Neuen Mittelschule zum Beben brachte. Die tanzcompanygrein bezauberte schließlich beim klassischen Walzer „An der schönen blauen Donau“ mit einer wundervollen Cheorographie von Elfriede Fröschl-Schützeneder. Mit dem „Radetzkymarsch“ und dem „Carmenmarsch“ beschlossen die jungen Musikerinnen und Musiker des Musikschulverbandes Grein das Konzert. Bürgermeister Mag. Rainer Barth und Vizebürgermeister Stefan Göbl konnten so wie alle anderen zahlreichen Ehrengäste, Musikfreunde und Unterstützer der Landesmusikschule Grein ein lebendiges Zeichen der musikalischen Kreativität in Strudengau erleben.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen, die das Konzert ermöglicht haben! Besonders bei der Möbeltischlerei Fröschl für das Sponsoring, der Stadtgemeinde Grein für die Unterstützung, der Neuen Mittelschule Grein und Dir. Andreas Kastenhofer für die gastliche Aufnahme, unserem Schulwart Fritz Grottenthaler, allen Helferinnen und Helfern bei der Kasse, beim Buffet und der Verköstigung, allen Eltern für ihre Unterstützung der jungen Musikerinnen und Musiker und der Stadtkapelle Grein für die dankenswerte Zusammenarbeit beim Bühnenaufbau.

Gratulation allen Musikerinnen, Musikern und Tänzerinnen!  

Orchester Greinissimo und Juniororchester X-MIX - Leitung Johannes Buck 

GreinBRASS - Leitung Wolfgang Rosenthaler 

tanzcompanygrein - Leitung Elfriede Fröschl-Schützeneder 

  

„Adventklänge an der Donau“ mit Stargast Franz Posch in der Stadtpfarrkirche Grein 

Die Landesmusikschule Grein lud im Rahmen des Bio-Adventmarktes ein zu einem Konzert mit Geschichten und Erzählungen zur Weihnachtszeit. Franz Posch – bekannt aus der Sendung „Mei liabste Weis“ - gab Besinnliches und Humorvolles zum Besten um das Publikum in der voll gefüllten Stadtpfarrkirche Grein auf den Advent einzustimmen. Musikalisch gestalteten die Formation GreinBRASS der Landesmusikschule Grein das Programm mit Fanfarenklängen, Opernarien und Weihnachtslieder, die Hornvirtousen des Wiener Waldhornvereins beeindruckten mit ausdrucksstarken Werken von J. S. Bach bis Anton Bruckner und die Volksmusikanten von Ybbsfeldstreich begeisterten mit frischen und humorvollen Tanzln, Volksweisen und Jodlern. Für die besondere Überraschung sorgte Franz Posch, als er zu seiner Harmonika griff. Allen sei gedankt, die dieses besondere Konzert mit Musik rund um die Weihnachtszeit mit viel Einsatz ermöglicht haben.      

 

Musischer Advent 2016

Der Advent ist die Zeit der Musik und der Besinnung. Zu diesem Anlass musizierten und tanzten Schülerinnen und Schüler der Landesmusikschule Grein beim Bio-Adventmarkt am Greiner Stadtplatz am 3. Dezember 2016. Das musikalisch sehr abwechslungsreiche Wochenende fand eine schönen Rahmen auf der Hauptbühne am Stadtplatz. Das Streicherensemble x-mix geigte auf und entzückte viele Zuhörer mit Weihnachtsliedern, die tanzcompanygrein begeisterte mit modernen Popchoreographien. Herzlichen Dank allen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern für die schönen Beiträge!

 

Schaufenster Musikschule im Wintersemester 2016/17 

Die Landesmusikschule Grein und die Zweigstellen in St. Georgen am Walde, Bad Kreuzen, Pabneukirchen und Waldhausen laden jedes Semester ein zur Konzertreihe Schaufenster Musikschule. Viele Besucher konnten das Können der jungen Musikerinnen und Musiker im November und Dezember 2016 bestaunen und viel Musik aus allen Richtungen genießen.

Volksmusik auf der Speckalm 

Volksmusik ist angesagt und begeistert Jung und Alt. In verschiedensten Formationen waren Tanzl und Volksweisen zu hören und es wurde landlerisch und boarisch aufgespielt. Auf der Speckalm hat die Musikschule eine schöne Spielstätte gefunden, in gemütlicher Runde wurden die Zuhörer von der Familie Gassner herzlich bewirtet und die jungen Musikerinnen und Musiker begeisterten mit Klängen auf vielen verschiedenen Instrumenten. 

 

Jugend Musiziert 2016

Unter dem Motto "Jugend musiziert" haben sich junge Musikerinnen und Musiker des Musikvereins St. Nikola/Grein und der Landesmusikschule Grein im schönen Ambiente des Mehrzwecksaals der Gemeinde St. Nikola getroffen und erfreuten das zahlreiche Publikum mit bunten Musikstücken aus Klassik, Volksmusik bis Pop. Die tanzcompany der Landesmusikschule Grein gab eine Kostprobe aus dem Tanzprogramm und die Jugendblaskapelle WalDi eröffnete mit feinen Klängen das Konzert. Ein bunter und erfolgreicher Abend von und mit Günter Naderer und Johann Leonhartsberger. 

 

Konzert für Kurgäste   

Wie jedes Semester war die Landesmusikschule Bad Kreuzen im November 2016 zu Gast im Kneippkurhaus Bad Kreuzen und wurde von den Marienschwestern herzlich empfangen. Die musikalische Vielfalt, die die kleine Zweigstelle zu bieten hat ist groß und hörenswert. Kurgäste und Eltern waren gleichermaßen begeistert.

 

Neubesetzung im Sekretariat Grein

Nach der Pensionierung von Frau Theresia Reiter dürfen wir Frau Denise Gierlinger sehr herzlich in unserem Sekretariat begrüßen und alles Gute für die neue Aufgabe wünschen. Frau Gierlinger stammt aus Arbing und steht ab November 2016 für alle Belange der Anmeldung oder Abmeldung, für Fragen bezüglich Schulgeld und vieles mehr zur Verfügung. 

Öffnungszeiten Sekretariat 

Dienstag: 8:00 - 16.30 Uhr 

Donnerstag: 8.00 - 1100 Uhr 

Freitag: 8.00 - 11.00 Uhr 

 

Theresia Reiter - Danke für die tolle Arbeit im Sekretariat Grein!  

Nach mehr als 12 Jahren Sekretariatsarbeit in der Landesmusikschule Grein wird Theresia Reiter Teilzeit Pension in Anspruch nehmen und nur mehr die Landesmusikschule Perg betreuen. Stets hilfsbereit und ein offenes Ohr für alle Sorgen und Nöte, humorvoll und gewissenhaft, diese Eigenschaften werden den Kolleginnen und Kollegen der Landesmusikschule besonders fehlen. Wir wünschen Theresia Reiter alles Gute für die Zukunft und sagen nochmals Dankeschön! 

 

Thomas Prinz erhält Dr. Josef Ratzenböck-Stipendium für Musik

Der Jungmusiker Thomas Prinz stammt aus Bad Kreuzen und hat aufgrund seines musikalischen Könnens auf der Tuba das renommierte Dr. Josef Ratzenböck Stipendium des Landes Oberösterreich erhalten. Vor einer Fachjury konnte Thomas Prinz gegenüber vielen oberösterreichischen Talenten bestehen und den Preis als Investition in eine musikalische Zukunft  erringen.  Bereits 2014 wurde Thomas Prinz in die Juniorakademie für Begabtenförderung des oberösterreichischen Landesmusikschulwerkes angenommen und dem jungen Musiker stehen mit seinem Talent die Türen für eine erfolgreiche Musikerkarriere offen.

Der Schüler der Landesmusikschule Grein/ Bad Kreuzen hat seinen ersten Musikunterricht auf der Blockflöte gestartet und hat sich 2009 für das große Instrument Tuba entschieden. In der Klasse von Wolfgang Rosenthaler hat er sich zuerst das Abzeichen in Bronze und in Silber mit Auszeichnung erspielt und ist seit 2013 Mitglied im Trachtenmusikkapelle Bad Kreuzen, wo er bereits eine große Stütze in der tiefen Stimmgruppe ist. Musikalisch war Thomas Prinz bereits sehr erfolgreich bei Wettbewerben sowohl beim „Spiel in kleinen Gruppen“ als auch bei Prima la Musica konnte er Preise einheimsen. 2015 wurde nach einem 1. Preis beim Landesbewerb Prima la Musica mit einem 2. Preis beim Bundesbewerb in Eisenstadt belohnt, 2016 im „Trio Euphonia“ nach einem 1. Preis beim Landesbewerb Prima la Musica mit einem 1.Preis beim Bundesbewerb in Linz ausgezeichnet. Weiters wurde das Ensemble bei Landesbewerb „Spiel in kleinen Gruppen“ mit der höchsten Punktezahl in der Kategorie Blechbläser bewertet. Thomas Prinz ist auch Mitglied in der Jungend Brass Band Oberösterreich mit der er 2016 bei den Flemish Open in Belgien gastierte und beim Oberösterreichischen Jugendblasorchester.

Herzliche Gratulation zu diesem Erfolg und alles Gute für die Zukunft!

 

kulturvereingrein präsentierte ein Konzert mit Johannes Buck (Viola) und Peer Findeisen (Klavier)

Märchenstunde oder „Eine kleine Bratschenkende“ in der LMS Grein 

Was unterscheidet Paganini und Liszt von Schumann und Brahms? Ganz klar: Romantiker waren sie alle, aber nur die letztgenannten haben schöne Musik für Bratsche geschrieben.

Und was vermag schon eine meckernde, wiehernde oder gackernde Geige gegenüber dem sonoren, weichen Klang einer poetisch erzählenden Bratsche? Wer sich immer schon einmal davon überzeugen wollte, dass in der Bratsche mehr steckt als ein verbeamtetes, behäbiges Mittelstimmen-Mauerblümchen, konnte davon am 22. Oktober in der Landesmusikschule Grein einen genussreichen Beweis erhalten.

Johannes Buck , der seit 2001 an der Landesmusikschule Grein wirkende Bratschist und Musikpädagoge, Gründer und Leiter des Orchesters Greinissimo, wurde von seinem Mannheimer Studienkollegen und Pianisten Peer Findeisen am Flügel tatkräftig unterstützt, zu hören waren schönste Kammermusik für Viola und Klavier. Johannes Buck und Peer Findeisen wurden besonders von den zahlreichen Schülerinnen und Schülern der Geigenklasse beklatscht. Mit der einfühlsamen Interpretation von Brahms, Schuhmann und Zeitgenossen konnten die beiden Musiker das Publikum begeistern.

 

Ariane Buck - Aufnahme an der Anton Bruckner Privatuni Linz 

Ariane Buck hat nach 10 Jahren Musikschule im Fach Akkordeon die Aufnahmeprüfung an der Anton Bruckner Privatuniversität bestanden. Die junge Musikerin absolviert dieses Jahr noch die Matura im Bundesgymnasium Amstetten und ist nebenbei bereits AO Studierende in der Klasse von Prof. Alfred Melichar. Die Landesmusikschule Grein wünscht alles Gute auf dem neuen Lebensweg. 

 

Neue Lehrkräfte im Musikschulverband Grein 

Auch in diesem Schuljahr gibt es wieder einige Neuerungen und wir dürfen recht herzlich zwei neue Lehrerinnen in der Landesmusikschule Grein und den Zweigstellen begrüßen. Petra Schmidinger wird unsere Klavierschülerinnen und -schüler in der Landesmusikschule Pabneukirchen betreuen und für viele Nachwuchstalente als Korrepetitorin zur Verfügung stehen. Gabriele Daniel übernimmt in der Lebenshilfe Grein zwei Stunden und betreut im Fach Kreatives Musikgestalten Menschen mit Beeinträchtigung.

 

 

 

joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla
2018  Landesmusikschule Grein   Impressum